Das Geläuf

Hamburg ist die einzige A-Bahn (höchste Kategorie) Norddeutschlands und wird international als "Gold-Standard-Track" bezeichnet. Dies hat sie dem Umbau von Tribüne und Geläuf im Jahr 2009 zu verdanken. Das renommierte Hamburger Architektenbüro Studio Andreas Heller zeichnet für den Tribünenumbau verantwortlich, das Geläuf wurde unter der Regie des schwedischen Weltklasse-Bahnarchitekten Lars Sandström komplett saniert und instandgesetzt. Dabei wurden die Bögen überhöht und ein Belag aus einer acht Zentimeter dicken Granit-Steinmehl-Schicht aufgetragen.

Daten der Bahn

Bahnlänge nach dem Umbau 2009: 1040 Meter

Renn-Distanzen:
Kurzstrecke: 1680 Meter
Mittelstrecke: 2200 Meter
Langstrecke: 2720 Meter

Bei Bänderstarts beträgt die Zulage pro Band 20 Meter. Es sind neben der Grunddistanz zwei Zulagen möglich.