TRABHAMBURG AKTUELL

21.02.2018

Gehobene Rennen 2018

Am 15. Februar 2018 war Nennungsschluss für insgesamt 12 gehobene Rennen, die das Hamburger Trab-Zentrum e.V. HTZ in diesem Jahr ausgeschrieben hat. Das HTZ freut sich den Besitzern und Aktiven Planungssicherheit geben zu können. Alle Rennen sind geschlossen und werden wie ausgeschrieben durchgeführt. Die Listen finden Sie (aus technischen Gründen) unter dem Button "Nennungslisten / Einsätze 2017"


Videos auf Facebook

Sowohl die Videos zu den Hamburger Champions 2017 als auch die des vergangenen Renntages am Montag, 19. Februar (Rennen und Siegerehrungen) können Sie auf unserer Facebookseite "Trabrennbahn - Bahrenfeld" sehen.


Trainingstage im Februar 2018

Samstag, 24. Februar 10:00 bis 14:00 Uhr

Dienstag, 27. Februar 09:00 bis 15:00 Uhr

Die Durchführung sämtlicher Trainingstage ist natürlich von der jeweiligen Witterungslage abhängig. Bitte informieren Sie sich im Bedarfsfall telefonisch, ob die Trainingstage durchgeführt werden können.

Die Zufahrt zu den Stallungen ist an Samstagen nur über die August Kirch-Strasse möglich.


 

Unsere Seite www.trabhamburg.de ist derzeit nur bedingt aktualisierbar.

Wir bitten um Verständnis.

 

VORSCHAUEN / NACHSCHAUEN / NEWS
Nachschau, 19.2.18
Goldhelm duldet keine Opposition

Nur drei Siegfahrer am Montag - Bronzehelm zur Premiere – Goldhelm kontert mehrfach – Schwarma ergänzt die „Dreierwette“
In Zeiten des Umbruchs sind ungewöhnliche Termine nichts Ungewöhnliches. Erstmals in der langen Geschichte des Trabrennsports in Hamburg wurde – so es bekannt ist - an einem Montag, der ein Werktag ist, am Mittag veranstaltet.


Vorschau, 19.2.18
Hannah in Hamburg

39 Pferde treten in den fünf PMU Lunch-Races am Montag ab 11.00 Uhr in Bahrenfeld an, doch schon im Vorfeld steht fest, welches von ihnen die meiste Beachtung finden wird. Es ist weder der Traber mit der höchsten Gewinnsumme noch der mit den meisten Vorjahressiegen, sondern eine noch am Anfang der Karriere stehende vierjährige Stute, die mit einem ganz besonderen Rekord „angeben“ kann: Hannah Hazelaar (Michael Nimczyk) hat mehr Besitzer als alle übrigen an diesem Tag startende Pferde zusammen, denn sie gehört der TraberParti.


Nachschau, 01.02.18
Schmiedin mit Fingerspitzengefühl

Luisa Ehrig teilt Run for the Roses alles bestens ein - Tim Schwarma erster Sieger – Auch Michael Nimczyk gleich wieder – Zweimal Jaap van Rijn
So spät wie nie erfolgte am 1. Februar der Start ins neue Rennjahr in Hamburg. Mit einem Acht-Rennen-Programm erfolgte dieser bei kühler, aber trockener Witterung. Am Renntag, der dank der PMU-Übertragung reichlich Zeit zwischen den Rennen bereit hielt, wurden dann auch die Hamburger Champions der abgelaufenen Saison gewürdigt und standen im neuen Fernsehstudio Rede und Antwort.


Archiv - Nachschauen ab Juni 2014