NÄCHSTER RENNTAG

Samstag, 8. Oktober 2016

Rennbeginn: 13:00 Uhr

GROSSER PREIS VON DEUTSCHLAND

Sonntag, 9. Oktober 2016

Rennbeginn: 13:00 Uhr

SITZPLATZRESERVIERUNG

040 - 320 82 802

direktion@migus.de

VIDEO-ARCHIV

mehr >>>

Nennungsschluss für den »European Future Cup« in …

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

TRABHAMBURG AKTUELL

Freitag, 30. September

Eine traurige Mitteilung
erhielten wir am Dienstag in den Abendstunden. Unsere langjährige Mitarbeiterin Kirsten Ribcke ist von uns gegangen. Unser herzlichstes Beileid gilt den Angehörigen und engsten Freunden, denen wir für die nächste Zeit viel Kraft wünschen.

Sonntag in Gelsenkirchen
kommt Bastiaan B mit Ronja Walter in einem Trabreiten an den Ablauf.

Sonntag in Charlottenlund
startet Tano Bork in der Hand von Christian Lindhardt.

Montag in Odense
ist der Stall Hamburger Jung mit Ramazotti Diamant (Steen Juul) und Primacy (Birger Jörgensen) am Start.

Montag in Dinslaken
sitzt Ronja Walter dann im Sattel von Bendt Riocardo. Aus dem Stall von Anja Mismahl kommen Irrwisch mit Katie Beer und Je le veux mit Tim Schwarma an den Ablauf.

Mittwoch in Belin-Karlshorst
stehen vier PMU-Lunch-Races auf dem Programm. Der erste Start ist bereits um 11.10 Uhr. Wladimir Gening ist dort mit Baschkir und Kilbeggan am Start.

Beim Grand Prix-Meeting

werden am Sonnabend, 8. Oktober und Sonntag, 9. Oktober keine Aufbau- und Qualifikationsrennen angeboten. Arbeitspferde sind an diesem Wochenende nicht gestattet.

VORSCHAUEN / NACHSCHAUEN
Nachschau - Donnerstag, 29. September 2016
Bei Regen mit weißer Weste

Wladimir Gening gewinnt beide Auftritte – Michael Nimczyk mit drei Treffern noch erfolgreicher – Navarro SAS schnappt sich den fettesten Brocken
Pünktlich zum Renntag öffnete der Himmel über Hamburg erstmals seit längerem wieder seine Schleusen, so dass Regen das Geläuf zwar nicht schwer, ...


Vorschau - Donnerstag, 29. September 2016
Der Countdown läuft

Exakt neun Tage vor dem Beginn des Grand-Prix-Meetings am 8./9. Oktober, das den überragenden Höhepunkt des Hamburger Rennjahres darstellt, wird am Donnerstagabend ab 18.30 Uhr noch einmal in Bahrenfeld getrabt.
Acht Prüfungen stehen auf der abwechslungsreichen Karte, so dass durchaus mehr als die sprichwörtliche „Ruhe vor dem Sturm“ geboten wird.


Archiv - Nachschauen ab Juni 2014